+420 777 707 586 (Mo-Fr 7-17 Uhr)
0 Stk.
0,00 €
Warenkorb ist leer. Was machen wir nun damit?
Sie bezahlen keine Lieferkosten!

Brauchen Sie Hilfe?

Petra kontaktieren!
+420 777 707 586
petra@manutea.at

Warum sollten Sie gerade von uns die Produkte kaufen?

  • Kostenlose Lieferung bei einer Bestellung über 33 Euro
  • Zufriedene Kunden
  • Lieferung nach Weihnachten

BIO

 

 

 



Nepalesischer Tee

Nepal gehört zu den weiteren Ländern, in denen man sich die Möglichkeit, den örtlichen Tee zu probieren, nicht entgehen lassen sollte. Die Nähe von Darjeeling und die ähnlichen klimatischen Bedingungen spiegeln sich im Geschmack des nepalesischen Tees wieder: Genauso wie die Tees aus Darjeeling… Ganze Beschreibung

Nach Parametern filtern
Abgebildet 1 - 1 aus 1

GOLDEN NEPAL FTGFOP 1 SECOND FLUSH - schwarzer Tee
Sind Sie eine Firma? Nicht übersehen Geschäftsbedingungen.

GOLDEN NEPAL FTGFOP 1 SECOND FLUSH - schwarzer Tee

Schon beim Namen ist es klar, dass dieser Tee zur Weltspitze zählt. Er wuchs im Hochgebirge auf, wurde außergewöhnlich gepflegt und ist aus den feinsten Blättern produziert. Nepalesischer Schwarztee hat einen delikaten, weichen und zarten Blumengeschmack. Weitere Informationen zum Produkt
Frischen Tee liefern wir bis Mittwoch, 15. 7. 2020
Große Verpackungen:
67,08 € mit MwSt.
34,44 € mit MwSt.
20,89 € mit MwSt.
Kleine Verpackungen:
10,82 € mit MwSt.
6,42 € mit MwSt.
2,41 € mit MwSt.
(Anzahl) der Produkte pro Seite: 12 24 72

Nepalesischer Tee

Nepal gehört zu den weiteren Ländern, in denen man sich die Möglichkeit, den örtlichen Tee zu probieren, nicht entgehen lassen sollte. Die Nähe von Darjeeling und die ähnlichen klimatischen Bedingungen spiegeln sich im Geschmack des nepalesischen Tees wieder: Genauso wie die Tees aus Darjeeling zeichnen er sich durch einen kräftigen Geschmack und eine leichte süßliche Note aus. Dieses Land kann jährlich nur 16 tausend Tonnen Tee produzieren, was ja sehr wenig ist, da die Nachfrage nach dem Tee aus dieser Weltecke wirklich hoch ist. Zu den größten Exportländern gehören Indien, Pakistan, Australien und Deutschland.

Dieses ziemlich arme Land hat mit dem Anbau von chinesischen Teepflanzen am Ende des 19. Jahrhunderts begonnen. Die ersten Pflanzen wurden aus dem benachbarten Staat Darjeeling mitgebracht und wurden auf Plantagen in Illam und Soktim angebaut. Heutzutage können wir auch Tee aus Panchthar, sowie aus Dhankuta und weiteren Lokalitäten probieren. Dem Anbau, der Ernte und der Aufbereitung des Tees widmen sich in Nepal bis zu 60 % Frauen. Sie arbeiten auf kleinen Farmen, die in einer Assoziation namens Himalayan Orthodox Tea Planters Association (HOTPA) vereint sind.

Die ausgewählten Züchter widmen sich dem Tee in Bio-Qualität, organisch angebautem Tee oder dem Fairtrade Handel. Diesen Binnenstaat suchen die Touristen vor allem wegen der einzigartigen Landschaft, den Wanderungen im Himalaya, buddhistischen Tempeln sowie auch wegen den örtlichen kulinarischen Erlebnissen auf.

Sie können sich jederzeit abmelden. Das Bulletin schicken wir Ihnen 1x in 14 Tagen.
Mit der Anmeldung zur Benachrichtigung bei Aktionen, Neuheiten und interessanten Informationen stimmen Sie … zu der Verarbeitung von personenbezogenen Daten zu.
Kundenservice
Wichtige Informationen
Für Partner